Globale Erwärmung


Global Warming
Copyright © By http://solar-center.stanford.edu
For original English text, go to: http://solar-center.stanford.edu/sun-on-earth/glob-warm.html

Global Warming

Wasist es? • Factors • Trends& Effekte • FAQ • Wo Erfahre ich mehr?

* Für einen schnellen Überblick über die Statistiken *


Was ist das?


Treibhausgase in der Erdatmosphäre

Graphics von
Intergovernmental Panel on Climate Change Report

<! –

Karte zeigt die globale Oberflächentemperatur Anomalie
im Jahr 2005. Nach den Modellen NASA Goddard Institute for Space Studies (GISS),
2005 war eines der wärmsten Jahre in mehr als einem Jahrhundert.
klicken
Bild zum Vergrößern.

Bildnachweis:. NASA Goddard Institute for Space Studies (GISS)

->

Globale Erwärmung – eine schrittweise Erhöhung der Planeten-weiten Temperaturen
– Ist inzwischen gut dokumentiert und genehmigt werden von Wissenschaftlern als Tatsache. Eine Jury einberufen
von der US National Research Council, der Nation Premier Wissenschaftspolitik Körper,
Im Juni 2006 äußerte ein “hohes Maß an Vertrauen”, dass die Erde das heißeste ist es
hat in mindestens 400 Jahren, und möglicherweise sogar die letzten 2000 Jahre. Studium
zeigen, dass die durchschnittliche Temperatur der Erdoberfläche um etwa erhöht
0,5 bis 1,0 ° F (0,3 bis 0,6 ° C) während des letzten Jahrhunderts. Dies ist der stärkste Anstieg
der Oberflächentemperatur in den letzten 1.000 Jahren und Wissenschaftler sagen voraus,
eine noch größere Steigerung im Laufe dieses Jahrhunderts. Diese Erwärmung wird weitgehend zugeschrieben
auf den Anstieg der Treibhausgase (vor allem Kohlendioxid und Methan) in
der oberen Erdatmosphäre durch menschliche Verbrennung von fossilen Brennstoffen, Industrie verursacht,
Landwirtschaft, Entwaldung und Aktivitäten.

Durchschnittlichen globalen Temperaturen kann von 1,4 bis 5,8 ° C erhöhen (das ist 2,5 –
10,4 º F) bis Ende des 21. Jahrhunderts. Obwohl die Zahlen klingen gering,
sie können bedeutende Änderungen im Klima. (Der Unterschied zwischen globalen
Temperaturen, die während einer Eiszeit und eine eisfreie Periode nur etwa 5 ° C)
Neben was zu mehr heißen Tagen, glauben viele Wissenschaftler einen Anstieg der
Temperaturen können zu Veränderungen der Niederschläge und Wetterlagen führen. Warmer
Meerwasser kann in intensiver und häufiger tropische Stürme und Hurrikane führen.
Der Meeresspiegel wird auch erwartet, steigen um 0,09 – 0,88 m. im nächsten Jahrhundert,
vor allem aus schmelzenden Gletschern und den Ausbau Meerwasser. Die globale Erwärmung kann auch
Auswirkungen auf wild lebende Tiere und Arten, die nicht in wärmeren Umgebungen überleben können
ausgestorben. Schließlich ist auch die menschliche Gesundheit auf dem Spiel, dem globalen Klimawandel
kann in der Verbreitung bestimmter Krankheiten wie Malaria, die Überschwemmungen zur Folge haben
der großen Städte, ein größeres Risiko, einen Hitzschlag für den Einzelnen, und schlechte Luft
Qualität.

Der Klimawandel wird sehr wahrscheinlich einen Einfluss nun auf unseren Planeten und seine
Leben nach dem neusten Teil eines Berichts der Zwischenstaatlichen veröffentlicht
Panel on Climate Change (IPCC). Und die zukünftigen Probleme, die durch steigende Meere verursacht,
wachsende Wüsten und häufigere Dürren sehen alle eingestellt, um die Entwicklung beeinflussen
Welt mehr als die reichen Länder, fügen sie hinzu. Der Bericht ist das zweite Kapitel
des Vierten IPCC– die umfassendste Zusammenfassung der Forschung noch
über die Ursachen und Auswirkungen des Klimawandels. Um mehr zu lesen, besuchen Sie
Auswirkungen des Klimawandels zusammengezählt
.


Factors

Treibhausgase

Der Anstieg der Treibhausgase
durch menschliche Aktivität wird oft als eine der wichtigsten Ursachen der globalen Erwärmung angeführt.
Diese Treibhausgase reabsorb Wärme reflektiert von der Erdoberfläche,
somit Einfangen der Wärme in unserer Atmosphäre. Dieser natürliche Prozess ist von wesentlicher Bedeutung
für das Leben auf der Erde, weil es spielt eine wichtige Rolle bei der Regulierung der Erde
Temperatur. Doch in den letzten mehreren hundert Jahren haben die Menschen schon
künstlichen Erhöhung der Konzentration dieser Gase, die hauptsächlich Kohlenstoff
Kohlendioxid und Methan in der Erdatmosphäre. Diese Gase aufzubauen und
verhindern zusätzliche Wärmestrahlung von dem Verlassen der Erde und damit Trapping
überschüssige Wärme.

solaren Variabilität & Global Warming


Während der anfänglichen Entdeckung Periode des globalen Klimawandels, dessen Größe
der Einfluss der Sonne auf das Klima der Erde war nicht gut verstanden.
Seit den frühen 1990er Jahren jedoch umfangreiche
Forschung in der Bestimmung, welche Rolle genommen wurde, wenn überhaupt, hat die Sonne im globalen
Erwärmung und den Klimawandel.

Eine aktuelle Übersicht Papier, zusammengehalten von sowohl Sonnen-und Klimaforscher stellen,
Details dieser Studien:
Solare Einflüsse auf das Klima .
Ihr Fazit: Obwohl die Sonne kann eine kleine Rolle spielen,
“Es ist dennoch viel
kleiner ist als der geschätzte Strahlungsantrieb aufgrund
anthropogene Veränderungen. “Das menschliche Aktivitäten wird sich die
Hauptfaktor für den globalen Klimawandel.


Solarstrahlung Änderungen wurden zuverlässig von Satelliten gemessen
für nur 30 Jahren. Diese präzisen Beobachtungen zeigen Veränderungen von wenigen Zehntel
von einem Prozent, die auf dem Umfang der Tätigkeit in der 11-jährigen Sonnenzyklus ab.
Veränderungen über einen längeren Zeitraum muss aus anderen Quellen ableiten. Schätzungen
von früheren Varianten sind für die Kalibrierung der Klimamodelle wichtig.
Während eine Komponente der jüngsten globalen Klimawandel kann durch den erhöhten verursacht worden sein
Sonnenaktivität der letzten Sonnenzyklus, war, dass die Komponente sehr klein im Vergleich
auf die Auswirkungen der zusätzlichen Treibhausgase. Laut einer NASA Goddard
Institute for Space Studies (GISS) Presse
Release
, “… die Solar-Erhöhungen haben nicht die Fähigkeit zu führen
große globale Erwärmung … Treibhausgase sind in der Tat spielen
die dominante Rolle … “Die Auswirkungen des globalen Klimawandels sind erkennbar (siehe Abschnitt unten) trotz der Tatsache, dass die Sonne wieder so hell ist in der gegenwärtigen
Solare Minimum. Seit dem letzten solaren Minimum von 1996, die von Sun
Helligkeit wurde von 0,02% bei sichtbaren Wellenlängen verringert,
und 6% bei extremer UV-Wellenlängen, was ein 12-Jahres-Tief bei Sonneneinstrahlung , nach dieser
NASA News-Artikel (1. April 2009).
Auch sicher sein, diese neueren Artikel zu lesen: 2009: Zweite wärmste Jahr; End der wärmste Jahrzehnt .

Für Januar bis Juni 2010 betrug die durchschnittliche globale Temperatur 57,5 ​​Grad Celsius – der wärmste erste Halbjahr seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1880, obwohl es doch bleibt abzuwarten, ob die
nächsten sechs Monaten wird in diesem Jahr das wärmste. (Link: ersten Halbjahr 2010 wärmsten ).
Dennoch, nach NOAA, “jeder der 10 wärmsten globalen Durchschnittstemperaturen seit 1880 aufgezeichnet haben in den letzten fünfzehn Jahren aufgetreten” – Link .

Weitere Daten zur NOAA Zustand des Klimas Webseite , wo können Sie monatlich Klimaberichte.


Trends & Effects; Scientific
Studien

Klimawandel Namensnennung-graph

Bild von Robert A. Rohde / Global Warming Art
erstellt

Die Vereinigten
Nations Intergovernmental Panel on Climate Change studiert seit
die globale Erwärmung seit Jahren. Ihre jüngste Bericht, der im Februar issed
2007, (siehe Klimawandel
2007: The Physical Science Basis
(Zusammenfassung für politische Entscheidungsträger),
UN-Bericht bestätigt, menschliches Handeln zu einer für die Erderwärmung Klima Blame
(Von Voice of America), und Regierungskonferenz
Panel on Climate Change
), kommt zu dem Schluss, dass “Die globalen Anstieg der
Kohlendioxid-Konzentration sind vor allem auf der Nutzung fossiler Brennstoffe und
Landnutzungsänderungen, während diejenigen von Methan und Lachgas sind in erster Linie Exide
durch die Landwirtschaft. “Der Bericht geht auf die Feststellung, dass diese Erkenntnisse
kommen mit einem “sehr hohes Vertrauen Rate [Wörter kursiv hervorgehoben
in dem Bericht Zusammenfassung], dass der global gemittelten Netto-Effekt der menschlichen
Aktivitäten seit 1750 einer der Erwärmung. “

Der primäre Ort, an dem wissenschaftliche Studien im Zusammenhang mit den globalen Klimawandel sind
berichtet, ist der American Geophysical Union (AGU). Basierend auf den Ergebnissen von
eine beträchtliche Anzahl von Studien in verschiedenen Bereichen im Zusammenhang mit den globalen Klimawandel,
Mensch: die AGU hat eine Erklärung herausgegeben
Auswirkungen auf Klima
.

Der Amerikanischen Meteorologischen Gesellschaft, die die Entwicklung fördert und
Verbreitung von Information und Aufklärung über die atmosphärische und verwandte
ozeanischen und hydrologischen Wissenschaften, hat auch eine Erklärung abgegeben
auf globale Änderungen
.

Weitere Informationen über die Auswirkungen des globalen Klimawandels finden Sie in den “Impacts, Adaptation and Vulnerability” Abschnitt aus
Der IPCC Fourth Assessment Report: Climate Change 2007. Sie finden die technische Zusammenfassung hier .

Zusätzliche Diskussion über aktuelle und potenzielle zukünftige Auswirkungen und Feedback-Mechanismen finden Sie hier: Auswirkungen der globalen Erwärmung.


Häufig Gestellte Fragen

  1. Wo werden die Daten, die globale Erwärmung zeigen sich weitgehend auf die Zunahme zurückzuführen
    von Treibhausgasen (hauptsächlich Kohlendioxid und Methan) in der Erde
    oberen Atmosphäre durch menschliche Verbrennung von fossilen Brennstoffen?
    verursacht
  2. Um inwiefern der Sonne Variabilität beeinflussen und / oder verursachen globale Klima
    ändern?
  3. Meine spirituellen Führer nicht einverstanden mit den Wissenschaftlern, wie kann ich bestimmen, wem
    zu glauben?


Wo lerne ich Mehr?

Die Rolle der Sonne im Klimawandel von Douglas
V. und Kenneth Hoyt Schatten, Oxford University Press, 1997. ISBN: 0195094131

“Pflüge, Seuchen und Petroleum: Wie Mensch übernahm die Kontrolle
of Climate “
von William F. Ruddiman, Princeton University Press (2005);
ISBN: 0691121648

Ein ausgezeichnetes Buch, von einem der weltweit geschrieben
Top Paläoklimatologen, aber verständlich, sowohl für Wissenschaftler und Laien
gleichermaßen. Ruddiman fasst, erklärt mit der Forschung und Tatsachen, und Plätze in
Kontext der Einfluss des Menschen auf der Zusammensetzung der Atmosphäre, das Klima und globalen
Erwärmung. Sein Fokus liegt auf dem großen Bild – Änderungen zum Klimaschutz in den letzten
400.000 Jahre mit besonderem Augenmerk auf Veränderungen beginnen vor 8000 Jahren.
Er macht nur kurze Erwähnung der solaren Variabilität, als berühre Klima (wegen
Sein Fokus liegt auf längere Trends), aber er hat eine ausgezeichnete Arbeit zu beschreiben
wie klein Komplikationen in der Umlaufbahn der Erde verursachen regelmäßig Vergletscherung auf 100.000,
41.000 und 22.000 Jahre Zeitrahmen. Beachten Sie, dass eine primäre Hypothese seiner
Buch ist der Vorschlag, dass frühe menschliche Landwirtschaft, die eine Wirkung gestartet
auf das Klima der Erde schon vor 8000 Jahren. Das ist eine faszinierende
Idee, die wartet noch auf weitere wissenschaftliche Überprüfung oder zu diskreditieren.
Allerdings ist die Information in Ruddiman Buch noch immens nützlich zum Verständnis
gegenwärtigen globalen Erwärmung und des Klimawandels.

“alten Beobachtungen Link-Änderungen in Suns Helligkeit
und das Klima der Erde “
von Kevin D. Pang und Kevin K. Yao, EOS, Transaktionen
von der American Geophysical Union, Band 83, Nummer 43, 22. Oktober 2002
Seiten 481 +.

Dies ist ein Artikel für Wissenschaftler geschrieben. Die Autoren
track 9 Zyklen der Veränderungen in der Helligkeit der Sonne über die letzten 1800 Jahre, und
dann korrelieren diese mit verschiedenen Änderungen im Klimasystem der Erde. Wie Sie sicherlich
wissen, ist ein besonders verdächtige Korrelation, dass einer Frist von keine Sonnenflecken
(Und damit niedriger Sonnenaktivität) entsprechend mit dem Maunder-Minimum von ~ 1645
bis 1715 A.D, eine Zeit der extremen Kälte in Europa. Aufgrund der Komplexität
der Auswirkungen auf das Klima der Erde, ist noch nicht entschieden, ob diese Frist
einer Kleinen Eiszeit wurde in der Tat durch den Mangel an Sonnenaktivität ausgelöst. Jedoch
die Korrelationen sind faszinierend und weiterhin auf wissenschaftliche diskutiert werden
Treffen wie der AGU. Sie können eine Menge mehr über das Maunder-Minimum
und ihre Beziehung zu Sonnenflecken im Internet.